Zurück in Graz – Meine Woche #2 | 2017

Schreibe einen Kommentar
Meine Woche

Ich bin nun seit einer Woche wieder zurück in Graz und hatte direkt alle Hände voll zu tun. Die Uni verlangt viel und ich verlange noch mehr von mir. Im Dezember habe ich keinen Sport gemacht (oder wenn nur wenig) und mich natürlich auch nicht so gut ernährt. Wobei, das Problem war eher, dass ich viel zu viel gegessen habe. Aber gut, es war ja auch Weihnachten. Dennoch möchte ich nun wieder mehr Sport machen und weniger essen – bzw. mehr darauf achten, was und in welchen Mengen ich etwas esse. Zudem möchte ich auch wieder mehr Zeit zum Lesen finden – das hat in der letzten Woche schon ganz gut geklappt. Auf dem Blog gab es letzten Donnerstag meine Rezension zu „Als Hemingway mich liebte“ von Naomi Wood und zu diesem Roman folgte am Sonntag dann auch eine Videorezension auf meinem YouTube-Kanal!

»Zum Beitrag.

„Als Hemingway mich liebte“ von Naomi Wood

Schreibe einen Kommentar
Rezension

Inhaltsangabe

Im Sommer 1926 fahren Hemingway und seine Frau Hadley von Paris in ihr Haus in Südfrankreich. Sie verbringen ihre Tage mit Schwimmen, Bridge, Drinks und Hadleys bester Freundin Pauline. Dass sie zugleich Hemingways Geliebte ist, scheint Mrs. Hemingway Nr. 1 in Kauf zu nehmen – vorerst. Bald ist klar: Weder sie noch Pauline wird die letzte Ehefrau sein.
Basierend auf Briefen und anderen authentischen Quellen beschwört Naomi Wood nicht nur die immer wieder scheiternden Ehen des Schriftstellers herauf, sondern auch die Atmosphäre in den Kreisen der Bohème jener Zeit. Eine tragische, herzzerreißende, großartig erzählte Geschichte über das Scheitern vierer Frauen an einem charismatischen Mann und erfolgreichen Schriftsteller.

»Zur Rezension.

Zeit mit meiner Familie – Meine Woche #1 | 2017

Schreibe einen Kommentar
Meine Woche

In der ersten Woche des neuen Jahres war ich noch zu Hause, das heißt, ich habe Zeit mit meiner Familie verbracht. Dadurch habe ich wenig gevloggt, wie ihr unten im Video noch merken werdet, und auch wenig gelesen. Aber es gab ein paar Blogbeiträge, die ich vorher vorbereitet hatte. Direkt an Neujahr gab es meine Gedanken zum Blog- und Lesejahr 2017. Das war für mich ein guter Start in das neue Jahr. Danach gab es den letzten Wochenrückblick für 2016.  Um das alte Jahr dann endgültig abzuschließen, habe ich meine Lesestatistik noch veröffentlicht. Im Jahr 2017 bin ich dann so richtig mit meiner ersten Leseliste angekommen.

»Zum Beitrag.