#12von12 | Juli | 2018

Heute war die Aktion #12von12. Dabei dokumentiert man am 12. eines jeden Monats den Tag mit 12 Bildern. Wie mein 12. Juli 2018 aussah, kannst du hier sehen. Wenn du sehen willst, wie mein #12von12 im Juni aussah, dann kannst du hier klicken.

  

#1von12 – Eigentlich wollte ich zusammen mit Daniel aufstehen, aber das hat nicht so gut geklappt. Ich bin einfach wieder eingeschlafen. Dafür war ich jedoch einigermaßen ausgeschlafen.

#2von12 – Danach habe ich meditiert. Ich nutze dafür eine App und im Moment mache ich einen Kurs zum Thema Schlafen, weil ich damit wirklich Probleme habe.

#3von12Frühstückszeit! Ich esse jeden Morgen Haferbrei, aber was dazu kommt, wechselt schonmal. Im Moment süße ich den Haferbrei mit etwas Agavendicksaft und hinzu kommt Zimt und Studentenfutter (hier in der exotischen Variante). Der Kaffee darf dabei natürlich auch nicht fehlen.

  

#4von12 – Die Morning Pages schreibe ich jeden Tag zu einem anderen Zeitpunkt, je nachdem, wann ich Lust drauf habe. Gestern habe ich es erst nach dem Frühstück gemacht.

#5von12 – Danach ging es joggen für mich. Ich habe gerade mit einem Trainingsplan angefangen, daher laufe ich noch nicht so lange/so weit. Gestern bin ich 3km in 21 Minuten gelaufen.

#6von12 – Als Mittagessen gab es Tomatensalat mit selbstgemachtem Fladenbrot und pikantem Hummus. Schnell gemacht, lecker und sättigend.

  

#7von12 – Weil ich gestern Kopfschmerzen hatte, habe ich Medikamente genommen und eine Stunde Mittagsschlaf gemacht. Das hat leider nicht so viel geholfen, weshalb ich danach noch lange auf der Couch lag.

#8von12 – Trotz Ausschlafen und Mittagsschlaf war ich nachmittags sehr müde und ich habe mir noch einen Kaffee gemacht.

#9von12 – Als Daniel nach Hause gekommen ist, haben wir zusammen gekocht. Es gab Reste: Möhren, Staudensellerie, Brokkoli und Zwiebeln angebraten in der Pfanne, dazu kam dann Tomatenmark mit Gewürzen und dazu gab es Vollkornnudeln.

  

#10von12 – Es sieht zwar nicht lecker aus, war es aber!

#11von12 – Nach dem Abendessen haben wir draußen auf dem Balkon gesessen und ein paar Spiele gespielt. Dabei ist leider einer der Würfel vom Balkon runtergefallen mitten in einen Busch gefallen. Upps!

#12von12 – Danach haben wir jeder ein bisschen was für uns gemacht, also habe ich natürlich gelesen.

Trotz der Kopfschmerzen war es ein ganz guter Tag!

Schreibe einen Kommentar

*