AKTION | Stempeln | Februar 2014

Kommentare 2
Aktion

Die “Aktion Stempeln” ist eine Aktion von Aisling Breith, bei der man mindestens ein Jahr zurück geht und schaut, welche Bücher man aus dem damaligen Lesemonat noch in Erinnerung hat und welche nicht. Im Moment führt die Aktion Favola weiter. Hier könnt ihre gerne weitere Informationen finden.

Falls du auch an der Aktion teilnimmst, freue ich mich, wenn du mich das in den Kommentaren wissen lässt. Ich schaue gerne vorbei :)

Nicht mehr präsent

Henning Mankell | „Wallanders erster Fall“ | 3/5
Von diesem Buch weiß ich leider nicht mehr viel. Ich kann mich noch daran erinnern, dass es eine Sammlung verschiedener Kriminalfälle aus Wallanders Anfangszeit ist. Was genau aber passiert, kann ich nicht mehr rekonstruieren.

Kim Stanley Robinson | „2312“ | 5/5
Trotz voller Punktzahl habe ich keine Ahnung, worum genau es in dem Buch geht. Ich weiß, dass es eine gut konstruierte Welt in der Zukunft war, in der die Geschichte spielt.

Im Kopf geblieben

Jan Anderson | „Hilfe, mein Kaktus hat Herpes!“ | 5/5
Dieses Buch ist mir aufgrund seiner „Besonderheit“ im Kopf geblieben. In diesem Buch hat der Autor alle möglichen Zitate aus verschiedenen Internetforen zu kleinen Geschichten versammelt. Es war wirklich unterhaltsam!

2 Kommentare

  1. Wirklich eine tolle Idee. Ich merke beim Lesen auch immer mehr, dass es oft Bücher gibt, die mir gar nicht so sehr in Erinnerung bleiben. Besonders im letzten Jahr hab ich gemerkt, dass ich die Bücher, die ich lese, sehr bedacht auswähle und deshalb häufig begeistert bin und viele Sterne vergebe. Irgendwann hab ich dann schon gedacht, dass ich so wenig Ahnung von Schriebstil habe ,dass mir jedes (!) buch gefällt, bis ich dann immer mehr auf andere Internetmenschen, wie dich, gestoßen bin, die oft ähnliche Meinungen haben oder eben auch doch dann das ein oder andere Buch kam, das mir nicht so sehr gefiel. (:
    Alles in allem halte ich ein bewusstes Lesen für ziemlich wichtig und freue mich immer, wenn es Bücher gibt, die mich so begeistern, dass ich mich noch längere Zeit danach gerne und gut dran erinnern kann, was darin passiert.
    Schöne Grüße, Clara

    • fraencisdaencis sagt

      Hallo Clara :)

      Ich bin teilweise schon etwas erschrocken, wenn ich merke, dass ich Bücher mit 4 oder 5 Sternen bewertet habe, aber dennoch keine Ahnung mehr habe, was in den Büchern passiert.

      Liebe Grüße,
      Fraencis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*