BÜCHERREGAL | Buddyreading – Was ist das?

Wenn du viel im englischsprachigen Buchblogger und -YouTuber Raum unterwegs ist, dann hast du den Begriff Buddyreading sicherlich schon einmal gehört. Aber was genau ist das eigentlich und warum greife ich das Thema nun auf meinem Blog auf?

Der Begriff Buddyreading und was damit gemeint ist

Das englische Wort buddy heißt übersetzt so etwas wie Kumpel; den zusammengesetzten Begriff Buddyreading kann daher schlecht wortwörtlich übersetzt werden. Gemeint ist damit aber, dass zwei oder mehr Leute zeitgleich ein Buch lesen und sich darüber austauschen. In der Regel wird ein Zeitraum festgesetzt, in der das Buch gelesen wird. Manchmal wird auch festgelegt, wie viele Seiten am Tag gelesen werden. Nach den Abschnitten können die „Buddies“ sich dann untereinander über das Gelesene und ihre Gedanken dazu austauschen.

Meine Idee

Buddyreading mit Fraencis Daencis Logo

Warum ich das Ganze nun anspreche? Ganz einfach, ich finde den Gedanken dahinter sehr spannend und würde das gerne in kleinem Rahmen auch machen. Ich stelle mir das so vor, dass ich unter meiner Leseliste entweder frage, ob jemand bereit ist, eines der Bücher mit mir gemeinsam zu lesen, oder ich stelle drei Bücher zur Auswahl. Wenn dort ein Buch dabei ist, welches du in dem Monat (oder eben bald) auch gerne lesen möchtest, dann kannst du dich unter dem Beitrag melden.

Ich würde gerne pro Tag eine vorher abgesprochene Anzahl an Seiten lesen, sodass wir abends oder am nächsten Tag uns über den gelesenen Absatz unterhalten können. Der Austausch kann über verschiedene Wege vonstatten gehen. Ich könnte mir gut Facebook, Twitter oder per Mail vorstellen. Falls dir noch etwas einfällt, kannst du das gerne sagen. Darüber hinaus fände ich es schön, wenn du eine Gastrezension für meinen Blog schreibst – oder zumindest deine Gedanken kurz schriftlich zusammenfasst. Das ist auf gar keinen Fall ein Muss, aber ich würde deine Meinung gerne in meine Rezension mit Verlinkung einbinden oder sogar dir einen ganzen Beitrag überlassen. Darüber können wir natürlich auch reden.

Was hältst du von der Idee – gut oder schlecht? Würdest du gerne ein Buch mit mir gemeinsam lesen? Und soll ich Bücher zur Auswahl stellen oder dir selbst die Wahl überlassen?

Ich hoffe, du teilst mir deine Gedanken in den Kommentaren mit und wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

14 Replies to “BÜCHERREGAL | Buddyreading – Was ist das?”

  1. Hallo Fraencis,

    also ich finde die Idee klasse sich in einem kleinen Rahmen über ein Buch auszutauschen. Mir ist auch aufgefallen, dass wir letzten Monat zwei gleiche Bücher gelesen haben. Daher finde ich die Idee klasse zu schauen, ob sich wieder Titel auf der Leseliste überlappen und diese in einem ausgemachten Zeitraum zu besprechen:)

    Liebe Grüße,
    Stephie

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Stephie,

      das stimmt, wir lesen öfter einmal die gleichen Bücher :)

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  2. Hey

    das klingt richtig toll!

    Ich würde richtig gerne ein Buch mit dir gemeinsam lesen :)

    LG Sophie♥

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Sophie,

      da freue ich mich :) Vielleicht ist ja diesen Monat ein Buch für dich dabei? Die Leseliste veröffentliche ich am Donnerstag.

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  3. Huhu,
    ich finde die Idee auch schön :) Wenn zufällig ein Buch dabei sein sollte, das ich sowieso in nächster Zeit lesen möchte, wäre ich auch dabei :)

    Liebe Grüße
    Anna

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Anna,

      schön, dass die Idee so gut ankommt :)

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  4. Ich finde die Idee grundsätzlich auch gut. Allerdings jeden Tag eine feste Seitenzahl? Ich schaffe es nicht immer jeden Tag zu lesen. Und ich finde einen Austausch nach einer größeren Anzahl Seiten irgendwie besser, sonst hat man sich ja kaum was zu erzählen.
    Grundsätzlich wäre ich aber gerne bei so einer Aktion mal dabei.
    Liebe GRüße
    Melissa

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Melissa,

      deine Bedenken kann ich verstehen. Ich mache es jetzt erst einmal so, weil ich bei vielen mitbekommen habe, dass das gut klappt. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass man sich zum Beispiel nur alle paar Tage über einen etwas größeren Abschnitt austauscht. Gegebenenfalls kann man das ja auch so ausmachen, wenn man ein Buch gemeinsam liest.

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  5. Super Idee. Ich bin unheimlich gespannt, wie sich das entwickelt.
    Wenn ein Buch dabei sein sollte, was ich auch lesen mag, bin ich sofort dabei!
    Liebe Grüße
    Mareike

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Mareike,

      ich freue mich, dass dir die Aktion gefällt und hoffe, das wir beide vielleicht mal ein Buch gemeinsam lesen werden :)

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  6. Huhu,

    dass ist eine wundervolle Idee. Wenn da ein Buch auf der Leseliste steht, dass ich habe oder eh unbedingt haben will, bin ich auch sehr gerne dabei. Gebe Melissa allerdings bezüglich der festen Seitenzahl an einem Tag recht, könnte eventuell dauerhaft schwierig werden und ein größerer Abschnitt, ist ja besser zum besprechen. Aber, da findet sich bestimmt mit der Zeit auch die perfekte Lösung, meist muss man ja erst mal starten und es probieren. Vielleicht kann man ja auch einen bestimmt Zahl Kapitel pro Woche oder pro 5 Tage festlegen und dann immer am Wochenende einen austausch machen oder ähnliches.

    lg

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Franzi,

      das mit dem Austausch am Wochenende ist auch eine tolle Idee! Bis dahin hat man ja etwas Zeit und wenn man einen Tag keine Zeit zum Lesen findet, ist das dann auch gut. Wobei ich das auch nicht so streng sehe, falls einer wirklich mal an einem Tag nichts schafft oder auch mehrere Tage hintereinander nicht, dann ist das eben so. Ich werde mal sehen, wie sich das weiterentwickelt :)

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  7. Liebe Fraencis, tolle Idee! :) wir hatten ja sowieso schon mal drüber geredet ein Buch gleichzeitig zu lesen, da wir immer wieder ähnliche Bücher lesen und, was viel wichtiger ist, mögen. Da ich ja gerade meine Bachelor Arbeit schreibe, lese ich so gut wie gar nicht privat, vielleicht kann mir das ja dann ein Ansporn sein, das wäre schön! Bin gespannt drauf :)

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Clara,

      ich würde mich freuen, wenn wir beide bald ein Buch gemeinsam lesen würden! Ich glaube, das wird toll werden :)

      Liebe Grüße,
      Fraencis

Schreibe einen Kommentar

*