LESELISTE | Februar #3 | 2015

Schreibe einen Kommentar
Leseliste

So langsam beschleicht mich das Gefühl, dass ich meine Liste für diesen Monat nicht vollständig „abarbeiten“ kann. Aber das macht eigentlich nichts, denn bisher habe ich schon 10 Bücher gelesen, von denen immerhin 6 auf der Liste stehen. Hinzu kommt, dass darunter schon einige tolle Lektüren waren, sodass ich jetzt schon sehr zufrieden sein kann.

Heute fahre ich wieder nach Hause und ich weiß noch nicht, wie lange ich in der Heimat bleiben werde. Also packe ich lieber einmal ein paar Bücher zu viel ein. Natürlich sind die dicksten Bücher der Februar-Liste noch ungelesen, das heißt, ich werde mich ein wenig abschleppen müssen. Aber ich denke, du wirst das sicherlich verstehen. Ich als bücherverrückte Leseratte nehme das Gewicht der Bücher gerne in Kauf.

  1. C. J. Daugherty | “Night School – Du darfst keinem trauen“ | beendet am 16.02. (4,5/5)
  2. James Dashner | “Die Auserwählten im Labyrinth”
  3. James Dashner | “Die Auserwählten in der Brandwüste”
  4. Julia Engelmann | “Eines Tages, Baby” | beendet am 03.02. (5/5)
  5. Jonathan Safran Foer | “Alles ist erleuchtet”
  6. Ken Follett | “Winter of the World”
  7. Cornelia Funke | “Tintentod”
  8. Haruki Murakami | “After Dark” | beendet am 18.02. (2,25/5)
  9. Audrey Niffenegger | “Die Zwillinge von Highgate – Eine unheimliche Liebesgeschichte” | beendet am 07.02. (2/5)
  10. Otfried Preußler | “Krabat”
  11. Joanne K. Rowling | “Harry Potter and the Chamber of Secrets”
  12. Britta Sabbag | “Pandablues” | beendet am 10.02. (4/5)
  13. Lori Nelson Spielman | “Morgen kommt ein neuer Himmel” | S. 8/366
  14. Thomas Thiemeyer | “Das verbotene Eden I: Erwachen”
  15. Danny Wallace | “Auf den ersten Blick”
  16. Scott Westerfeld | “ugly – Verlier nicht dein Gesicht” | beendet am 18.02. (3,5/5)

Mir ist letztens aufgefallen, dass ich zwar geplant habe, am BookCircle diesen Monat teilzunehmen und mir auch schon das entsprechende Buch gekauft habe, ich es aber nicht auf meine Leseliste gesetzt habe. Das ist irgendwie auch ganz schön dämlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*