LESEMONAT | April | 2015

Da heute der letzte Tag im April ist, gibt es hier an dieser Stelle nicht meine Leseliste, sondern meinen Lesemonat. Diesen Monat war ich recht zügig durch mit meiner Leseliste und konnte von daher noch ein paar Bücher zusätzlich lesen. Welche das waren, siehst du im Folgenden.

gelesen

beendet

1. Ken Follett | „Winter of the World“ 03.04.

5/5

2. Ava Dellaira | „Love Letters to the Dead“ 04.04.

5/5

3. Amelie Murmann | „Feinde mit gewissen Vorzügen“ 04.04.

4/5

4. Alexandra Frank | „Vier um die Welt – Vom Abenteuer, mit Kindern rund um den Globus zu reisen“ 05.04.

5/5

5. Trudi Canavan | „Die Magie der tausend Welten – Die Begabte“ 08.04.

5/5

6. Art Spiegelman | „Die vollständige Maus“ 09.04.

4/5

7. Joanna Rakoff | „Lieber Mr. Salinger“ 10.04.

5/5

8. Katie Cotugno | „So geht Liebe“ 11.04.

5/5

9. Patrycja Spychalski | „Bevor die Nacht geht“ 13.04.

4/5

10. Franz-Olivier Giesbert | „Ein Diktator zum Dessert“ 17.04.

3/5

11. Katharina Bivald | „Ein Buchladen zum Verlieben“ 22.04.

4/5

12. Joanne K. Rowling | „Harry Potter and the Prisoner of Azkaban“ 24.04.

5/5

13. Tahereh Mafi | „Ich fürchte mich nicht“ 26.04.

5/5

14. Pierce Brown | „Red Rising“ 29.04.

3,5/5

Bücherregal

Neuzugänge

  • Kathrin Kalda | „Grüne Smoothies für den Frühling“
  • Art Spiegelman | „Die vollständige Maus“
  • Stanislas Dehaene | „Denken – Wie das Gehirn Bewusstsein schafft“
  • Pierce Brown | „Red Rising“
  • James Dashner | „Der Game Master“
  • Tahereh Mafi | „Ich fürchte mich nicht“
  • Emma Healey | „Elizabeth is missing“
  • Andy Weir | „Der Marsianer“
  • George R. R. Martin | „Traumlieder II“

SuB

01.04.2015: 51 Bücher
30.04.2015: 45 Bücher

Anscheinend macht sich das Bücherfasten bemerkbar! Trotz einiger Rezensionsexemplare habe ich es geschafft, bei 14 gelesenen und zwei begonnenen Büchern ein Minus von sechs Büchern auf dem SuB zu verzeichnen. Das kann sich doch sehen lassen.

Aktuelle Lektüre

  • Stanislas Dehaene | „Denken – Wie das Gehirn Bewusstsein schafft“
  • James Dashner | „Der Game Master – Tödliches Netz“

Challenges

In den letzten Monaten hat sich die Buch-Bingo-Challenge (hier geht es zur Challengeseite) zu der Challenge gemausert, bei der ich am schlechtesten abschneide. Ich muss aber auch sagen, dass die Begriffe vor allem auf der Jahreszeitenkarte teilweise sehr schwer sind und die Karten weit nach Monatsbeginn erst veröffentlicht werden, sodass ich meine Leseliste kaum noch daran anpassen kann.

Die Challenge der Gegenteile (hier findest du die Challengeseite) hingegen läuft eigentlich recht gut bei mir. Wenn ich pro Monat 6-7 Aufgaben schaffe, dann bin ich im Dezember durch. Nun liege ich im Moment bei insgesamt 32 gelösten Aufgaben (jeweils 16 Aufgaben beider Listen) und liege damit quasi über meinem „Soll“. Damit bin ich sehr glücklich, aber ich denke, gegen Ende wird es dann schwieriger werden, da ich die „einfachen“ Aufgaben schon gelöst habe.

Auch mein Jahresziel habe ich sehr gut im Griff… Anfang 2015 hatte ich mir als Ziel gesetzt, dass ich dieses Jahr 60 Bücherlesen möchte. Aktuell habe ich 57 gelesen und lese Nummer 58 und 59. Tja, das mein Leben sich so ändert (z.B., dass ich jetzt Pendlerin bin), hätte ich zu Beginn des Jahres auch nicht gedacht.

Mein Monat in Zahlen

  • Bücher mit Bestbewertung: 8
  • Bücher mit nur einem Stern: 0
  • Durchschnittliche Bewertung: 4,5/5
  • Printbücher: 12
  • eBooks: 2
  • gelesene Seiten: 5639
  • Seiten pro Tag: 188
  • Abgebrochen: 0
  • ReRead: 0

Mein Monat in Bildern

Mein Monat in Blogbeiträgen

Der April war bei mir der Monat der Rezensionen. Ich habe sehr viele Rezensionen veröffentlicht, die ich hier gar nicht alle erwähnen kann und will. Da es einen Zeitpunkt gab, zu dem ich sehr viele Rezensionen schon getippt, aber noch nicht veröffentlicht hatte, habe ich dich und die anderen Leser um Mithilfe gebeten. Ihr alle durftet für euren Favoriten abstimmen und das Ergebnis der Umfrage beeinflusste die Reihenfolge, in der die Rezensionen online kamen. Falls das noch einmal der Fall sein sollte, werde ich darauf wieder zurückkommen, denn das hat wunderbar geklappt. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle für deine Mithilfe!

Am Anfang des Monats kam dann nach zweimonatiger Testphase mein Bericht zu dem eReader ICARUS Illumina online. Ich habe der Firma ICARUS das Testgerät abgekauft, weil ich wirklich von dem eReader überzeugt bin. Falls du den Bericht nicht gelesen hast, kannst du noch einmal hier klicken und ihn lesen.

In der Fastenzeit hatte ich ja auf den Kauf neuer Bücher verzichtet, um meinen SuB ein wenig zu verringern und auch, weil ich gerne auf etwas faste, das mir nicht allzu leicht fällt. Nach Ostern habe ich dann mein Fazit gefällt und kam zu dem Entschluss, dass ich gerne mit dem Bücherfasten weitermachen würde, wohl aber in einer abgewandelten Form. Ich habe mir ein Punktesystem ausgedacht und bei 15 erreichten Punkten darf ich mir ein neues Buch kaufen. Das klappt bisher auch sehr gut und passend zum Welttag des Buches hatte ich die benötigte Anzahl erreicht, sodass ich mir Emma Healeys „Elizabeth is missing“ kaufen konnte. Meine Gedanken zum Bücherfasten und das Punktesystem kannst du hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

*