LESEMONAT | Januar | 2014

Der erste Monat des neuen Jahres war bei mir geprägt durch viel Lernen, sodass ich wenig Lese- und Freizeit hatte. Zum Glück hatte ich letzten Samstag Geburtstag, da hab ich mir mal eine “Zwangspause” gegönnt. Von meiner persönlichen Stimmung her hatte ich das Gefühl, dass ich nun mitten im Wechsel sitze zwischen 2013 und 2014. Hoffentlich behalte ich damit recht, nicht, dass dieses Jahr genauso wird wie das letzte.

Diesen Monat habe ich nicht viele Bücher gelesen, und bei einem Buch fehlt immer noch die Rezension, es tut mir leid!

Mein Monat in Zahlen

Gelesene Bücher: 4
Gelesene Seiten: 1946
Seiten pro Tag: 63
Durchschnittliche Bewertung: 4

Gelesene Bücher 2014: 4
Gelesene Seiten 2014: 1946
Gelesene Seiten pro Tag 2014: 63
Durchschnittliche Bewertung: 4

Rezensionen

Monatsflop

cover

Der zweite Teil der Chroniken der Schattenäger war leider mein Flop des Monats mit 3,5 Punkten von möglichen fünf. So langsam nervt es mich, dass zwischen den beiden Buchreihen so viele Parallelen sind und die Struktur sehr vorhersehbar ist. Schade, denn an sich ist das Buch doch ganz gut.

Eine Rezension folgt hoffentlich bald!

Monatshighlight

coverDieses Buch hat mich absolut verzaubert während des Lesens. Ich habe gelacht, geweint und den Alzheimer verflucht. Das einzige Manko, dass “Verlieb dich nie in einen Vargas” von Sarah Ockler vorweisen kann, ist das Cover. Was haben sich die Gestalter denn bitte dabei gedacht? Bei diesem Teenie-erste-Liebe-und-erster-Liebeskummer-Bild kommt doch kein Mensch auf die Idee, dass diese bewegende und tief gehende Geschichte dahinter steckt! Zumal das Bild auch gar nicht zu dem Inhalt passt. Also, wieso!?

Seid ihr mit eurem Lesemonat Januar zufrieden? Lasst es  mich wissen,
Eure Fräncis

4 Replies to “LESEMONAT | Januar | 2014”

  1. Hey Liebes,
    Also ich bin sehr zufrieden mit meinem Monat, weil ich tatsächlich mehr Bücher geschafft habe als ich mir vorgenommen habe :D
    Ich bin ziemlich froh drüber, so habe ich einen kleinen Puffer für meine 100 Bücher challenge ^^
    Ich finde es vollkommen in Ordnung, dass man auch mal monate mit wenig Büchern hat. Schließlich muss man ja auch noch leben und dazu gehört halt auch lernen! ^^
    Ich wünsche dir einen tollen Februar.

    Liebst, Lotta

  2. Kurz und knapp. Das ist manchmal auch ganz nett.
    Bisher habe ich nur Teil 1+2 von den Chroniken der Unterwelt gelesen, aber sobald ich die irgendwann mal beendet habe (ich warte ja darauf dass der 6te Teil und dann so nen toller Schuber erscheint…) werde ich die Chroniken der Schattenjäger auch lesen wollen.
    Wünsche dir viel erfolgt, wofür auch immer du lernst.
    Beste Grüße
    Chrissi

  3. Ich habe auch 4 Bücher gelesen im Januar. Hätte aber auch mehr schaffen können, wenn mich das eine Buch nicht einen halben Monat beschäftigt hätte =)
    LG Sunny
    http://sunnyslesewelt.blogspot.de/

  4. Zu dem Cover von Vargas fällt mir ein ganz ähnliches Beispiel ein. Die Liebenden von Leningrad von Paullina Simons. Ein furchtbar hässliches Cover, der Titel ein einziger Fehlgriff. Man denkt, es wäre der pure Kitsch, dabei ist man die ganze Zeit vor Trauer am Rotz und Wasser heulen. Hungern im Zweiten Weltkrieg, auch darum gehts.. Manchmal fragt man sich echt, welcher Held solche Titel/Cover verbricht..

Schreibe einen Kommentar

*