LESENACHT XXL | Das Fazit

1270117_520622174683313_116282170_o__thumb

Ich wollte euch heute ein kleines Fazit geben. Also wie viele Seiten habe ich geschafft, wie viele Bücher, welche Bücher,… Und falls die Rezensionen schon oben sind werde ich euch auch ein kleines Zitat aus ihnen hier lassen, damit ihr wisst, welches Buch sich für wen lohnen wird. Zusätzlich gibt es noch mal alle Autorenfragen und meine Antworten auf einen Blick, da ich sie doch sehr spannend fand (also nicht unbedingt meine Antworten, aber auf jeden Fall die Fragen!).

Statistik

Seid ihr gespannt, wie viel ich geschafft habe? Ich auch! Also gucken wir der Wahrheit mal ins Gesicht:

Gelesene Bücher: 6 beendet, 1 begonnen
Gelesene Seiten Samstag: 200
Gelesene Seiten Sonntag: 306
Gelesene Seiten Montag: 205
Gelesene Seiten Dienstag: 152
Gelesene Seiten Mittwoch: 351
Gelesene Seiten Donnerstag: 234
Gelesene Seiten Freitag: 121
Gelesene Seiten Samstag: 471
Gelesene Seiten insgesamt: 1886

DiagrammSeitenLesenachtXXL

Welche Bücher habe ich gelesen?


Wenn ihr auf das Bild klickt kommt ihr zu der entsprechenden Rezension, sofern schon online. 

Die Autoren fragen – Fräncis antwortet

Sonntag, 22.09.
“Ihr alle liebt Bücher. Habt ihr schon einmal daran gedacht, selbst ein Buch zu schreiben? Und falls ja, was für eines?” – Uwe Laub

Ich liebe das geschriebene Wort. Seit nun schon knapp 17 Jahren lese ich so viel und so oft ich kann. Da ist es nicht verwunderlich, dass ich auch Spaß am Schreiben habe. Ich schreibe gerne Briefe, Tagebucht und mittlerweile schreibe ich auch auf meinem eigenen Blog… und ja, ab und an habe ich mich auch dran gesetzt ein Buch zu schreiben. Doch da ich sehr perfektionistisch bin haben mir meine Ideen oft nicht lang genug gefallen oder ich verbiss mich zu sehr in Details. Manchmal sind meine Anfänge auch schlichtweg in Vergessenheit geraten.

Montag, 23.09.
”1. Wie steht es mit Personenbeschreibungen? Habt ihr sie lieber ausführlich, d.h. detailierte Angaben zum Aussehen/Typbeschreibung oder möchtet ihr das Aussehen der Hauptpersonen lieber eurer Phantasie überlassen?
2. Nach welchem Kriterium entscheidet ihr bei unbekannten Autoren (bzw. Autoren, von denen ihr noch nie etwas gelesen habt), ob ein Buch es in euren SUB schafft? Klappentext? Empfehlung? Werbung?” – Janet Clark
1. Ich glaube, die beste Personenbeschreibung ist mein Mittelding: Genug Anhaltspunkte, um sich dann daraus ein eigenes Bild zu machen.
2. Das ist unterschiedlich. Entweder durch ein ansprechendes Cover und einen guten Titel oder durch eine Empfehlung. Da viele Klappentexte meiner Meinung nach zu viel verraten vermeide ich diese!

Dienstag, 24.09.
„Gab es für euch diesen einen Moment, in dem ihr euch für einen Blog entschieden habt? Und was war der Auslöser? Und haben sich eure Wünsche und Vorstellungen, die daran geknüpft sind/waren, erfüllt? Welche ist die positivste Erfahrung, die ihr mit eurem Blog verbindet?“ – Sabine Kornbichler
Ich hatte schon vor diesem Blog einen eigenen Blog, doch damals hatte ich kein Konzept/kein Thema, über das ich bloggte. Ich schrieb über alles und nichts und verlor schnell meinen Spaß. Dann habe ich in diesem Sommer Bücherblogs für mich entdeckt (fragt mich nicht warum erst jetzt, ich weiß es nicht). Darauf bin ich gekommen, da ich zuerst Anka bei YouTube abonniert hatte und dann bemerkte: “Hey, die schreibt auch einen Blog!”. So las ich mich kreuz und quer durch verschiedenste Blogs und dachte mir, dass das auch etwas für mich sei.
Besondere Wünsche oder Vorstellungen hatte ich nicht. Aber die positivste Erfahrung, die ich gemacht habe, war die, dass ich von den anderen Bloggern so gut aufgenommen wurde. Mit meinen Partnerbloggerinnen verstehe ich mich sehr gut und ich bin froh, so viele verschiedene Mädels mit gleichem Interesse gefunden zu haben :) Da wir uns so gut verstehen, haben wir nun unseren gemeinsamen Blog http://colorful-books.blogspot.de eröffnet!

Mittwoch, 25.09.
”Mögt ihr Bücher lieber, die in der Vergangenheit oder im Präsens geschrieben sind? Oder ist es euch egal?” – Angelika Schwarzhuber
Ehrlich gesagt habe ich mir bisher darüber keine Gedanken gemacht. Ich würde sagen, dass die Zeitform zum Buch passen muss. Manchmal bietet sich die Vergangenheitsform eher an als das Präsens. Aber das kann ich nicht verallgemeinern.

Donnerstag, 26.09.
Bestseller-Regal, Wühltisch, Rezensionsempfehlungen, literarischer Mainstream oder Underground? Von was lasst Ihr euch verleiten? Wie wählt Ihr Eure Bücher aus?” – Oliver Kern
Von allem etwas, würde ich mal sagen. Spricht mich ein Cover und/oder Titel aus dem Bestseller-Regal an, dann kaufe ich es mir. Liegt was Interessantes auf dem Wühltisch, dann darf auch das gerne mit. Die Rezensionsempfehlungen sind gerade jetzt interessant für mich geworden, da ich selbst blogge und vermehrt Bücherblogs lese. Und ob etwas Mainstream oder Underground ist hat für mich auch keine Bedeutung. Wichtig sind für mich nur zwei Sachen: Wie ist das Cover gestaltet und wie ansprechend ist der Titel?

Freitag, 27.09.
Welcher Satz im Buch hat dich heute am meisten beeindruckt / berührt / mitgenommen / zum Lachen gebracht?” – Sina Beerwald
”Die Liebe machte die Liebenden zu Lügnern.”, Seite 252, “Chroniken der Unterwelt – City Of Ashes”, Cassandra Clare

Mein Fazit

In der Lesenacht XXL habe ich 1886 Seiten geschafft, ich glaube, darauf kann man schon stolz sein. Die hätte ich aber sicher nicht geschafft, wenn es nicht zwei Lesenächte gegeben hätte in dem Zeitraum und ich nicht hätte pendeln müssen.

Ich habe einige verschiedene Bücher in die Hand genommen und gelesen, aber als ich dann die Chroniken der Unterwelt anfing, wusste ich, dass ich die Bände alle hintereinander lesen werde.

Anka gab als Ziel ihrer Lesenacht XXL an, dass sie bewusst zum Buch greifen möchte und hofft, dass das bei uns auch so sein wird. Ich muss sagen, dass es mir gelungen ist, immer dann das Buch zur Hand zu nehmen, als ich die Zeit dazu hatte. Auch wenn manchmal etwas anderes mehr gelockt hat. Außer Samstagnachmittag, da habe ich mir einfach die Specials von der ersten Staffel Gossip Girl ansehen müssen, ich brauchte die Zerstreuung. Aber danach ging es frisch gestärkt wieder in die Welt der Schattenjäger, Dämone, Hexenmeister & Co.

Wäre ich also noch einmal dabei?

Aber sicher! Das ist ganz klar. Ich hoffe aber, dass mein Internet besser ist, wenn die nächste Lesenacht startet.

Für all diejenigen unter euch, die vom Gemeinsamen Lesen noch nicht genug haben, die dürfen gerne ab Dienstag, dem 01.10., bei Lotta vorbeischauen. Vorausgesetzt, ihr habt eine Schwäche für Harry Potter ;)

 

Schreibe einen Kommentar

*