LESENACHT XXL | Samstag – Der Auftakt

Schreibe einen Kommentar
Aktion / Lesenacht

1270117_520622174683313_116282170_o_

Wie ihr ja sicherlich wisst habe ich mich zu der Lesenacht XXL von Anka angemeldet. Aber das ist noch nicht alles, wir hören nicht heute in den Morgenstunden auf gemeinsam zu lesen. Nein, die liebe Anka hat für uns noch einen Lesemarathon hinten dran gepackt. Aber alles der Reihe nach. Hier werde ich meine Updates posten während der Lesenacht – upps, das hat dann doch nicht geklappt. Also etwas nachträglich meine Gedanken zum Auftakt der Lesenacht XXL.

21.09.–Der Auftakt

1. Aufgabe – 21:00 Uhr: “Mit welchem Buch startest du in die heutige Lesenacht?”Ich starte mit Henning Mankells Roman “Daisy Sisters” in die Jubiläumslesenacht und beginne auf Seite 195.
Noch läuft es schleppend bei mir. Ich habe mich die ganze Woche auf diesen Moment gefreut und dann habe ich plötzlich keine Lust mehr aufs Lesen. Dennoch habe ich es mir gemütlich gemacht und fange an zu lesen. Leider ist die Stelle des Buches an der ich einsteige nicht so gut.

2. Aufgabe – 22:00 Uhr: “Eignet sich dein Buch für eine Verfilmung?”Nein, eigentlich nicht. Es passiert kaum etwas und ich finde Filme ohne großartige Handlung nicht sehr spannend. Wenn er dann doch verfilmt werden sollte, dann würde er sicherlich im ZDF laufen. Es ist eine Familiegeschichte und sie beginnt während des Zweiten Weltkriegs.
An meiner Leselust (bzw. Unlust) hat sich noch nichts geändert und das Buch kann mich auch nicht fesseln. Ich schleppe mich weiter durch die Lesenacht.

3. Aufgabe – 23:00 Uhr: “Was glaubst Du wie viele Seiten im Rahmen der heutigen Lesenacht (alternativ ganzes Event) insgesamt gelesen werden?”
Oh nein, ich kann nicht schätzen! Aber wir sind über 100 Teilnehmer (wie krass ist das denn bitte!?) und jeder von uns wird doch mindestens 100 Seiten lesen. Oder nicht? Ich weiß es nicht und sag einfach mal 5000-10000 Seiten während der Lesenacht.
Juhu, meine Lust steigt, doch das Buch haut mich noch immer nicht vom Hocker. Egal, ich hab dennoch Freude daran und will noch ein paar Seiten schaffen, bevor mir die Augen zufallen.

4. Aufgabe – 00:00 Uhr: “Welches Buch hat dich zuletzt so beschäftigt/berührt, dass du sogar davon geträumt hast?”Die Frage ist blöd für mich, da ich mich fast nie an meine Träume erinnern kann. Aber zwei Antworten kann ich doch geben. Das letzte Buch, dass mich sogar zu Tränen rühren konnte: “Ein ganzes halbes Jahr” von Jojo Moyes. Das letzte Buch von dem ich geträumt habe: Ein Albtraum, in dem Figuren aus “Der Herr der Ringe” vorkamen, welches ich in der ersten Jahreshälfte las.
Ich fass es kaum, das Buch wird endlich besser!

5. Aufgabe – 01:00 Uhr: “Sei spontan! Gib der Hauptfigur eine Farbe, Ton oder Geschmack“!”Was für eine ausgefallene Frage! Sie gefällt mir gut. Eivor hat für mich die Farbe Taupe, da Taupe nicht ganz braun, nicht ganz grau, nicht ganz lila ist. Es ist ein Zwischending. Und als Geschmack wäre Eivor wohl salzig oder bitter.
Hier beende ich nun meine Lesenacht und gehe schlafen. Mein Freund geht nun auch schlafen, und wir haben die ganze Zeit über die Lesenacht, Lesen im Allgemeinem und Bücher geschrieben. Er hat mich also während der Lesenacht begleitet und mit mir manche Fragen diskutiert, und das, obwohl er selbst nicht liest! FALLS du es lesen solltest: Danke dafür! <3

6. Aufgabe – 02:00 Uhr: “Wie lautet dein Fazit zur heutigen Lesenacht und was sind deine Erwartungen für die kommenden Tage?”Nachträglich beantworte ich auch diese Frage: Mit genau 200 Seiten in vier Stunden kann ich dann doch noch ganz zufrieden sein mit mir, zumal ich anfangs nur schleppend reinfand. Meine Erwartungen sind, dass wir viel zum Lesen kommen, einen regen Austausch untereinander aufrecht erhalten und das ich persönlich der aufkommenden Leseflaute entgegen wirken kann.

Statistik

Gelesene Bücher: 1
Gelesene Seiten: 200
Gelesene Seiten insgesamt: 200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*