LESERUNDE | “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” von John Green | Vierter Meilenstein

Wie schon angekündigt mache ich bei Ankas Leserunde zu dem Buch Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green mit. Für das ganze Buch wurde kein Zeitlimit vorgegeben, aber das Buch an sich wurde in kleine “Meilensteine” eingeteilt, nach denen man ein Fazit aufschreiben sollte. Der erste Meilenstein ist nach Kapitel 4 erreicht, der zweite Meilenstein nach Kapitel 10 und der dritte nach Kapitel 15. Jetzt ist es soweit und ich habe dieses wunderbare Buch beendet. Das bedeutet, dass nun mein Fazit zu dem letzten Viertel des Buches kommt und bald folgt dann auch die Rezension.
ACHTUNG! Es kann sein, dass in dem nachfolgenden Text SPOILER enthalten sind! Wenn ihr nicht gespoilert werden wollt, dann lest bitte nicht weiter!

Vierter Meilenstein

Als ich mit dem Buch anfing, dachte ich ehrlich gesagt die ganze Zeit, dass Hazel diejenige wäre, die stirbt. Doch als dann Gus’ erneute Erkrankung in Spiel kam, war auch für mich klar, dass er das tragische Ende nehmen wird. Als es dann soweit war, fühlte ich mich trotz allem nicht darauf vorbereitet und musste einige Male schlucken. Mein berührendster  Moment in diesem Buch war definitiv, als Hazel vom Letzten Guten Tag erzählte – im Allgemeinen und im Besonderen von Gus’ Letztem Guten Tag.

Gus und Hazel waren zwei Protagonisten, die mich berührt haben, mit denen ich lachen durfte, und auch weinen. Die sarkastische Art von Hazel, der Galgenhumor, den die beiden sich teilen, und Gus’ Vorliebe für Metaphern waren Charakteristika, die dazu führten, dass ich beide sofort in mein Herz schloss.

Man denkt vor dem Lesen daran, dass das Ende dieses “Krebsbuches” sicherlich sehr traurig sein wird, aber ich fand das Ende sehr schön und passend. Dieser Liebesbrief, der doch kein richtiger war, hat mich nochmal gepackt und bewegt.

Fazit

Ich bereue keineswegs, dieses Buch jemals in die Hand genommen zu haben! Es ist mit Abstand das schönste Buch, welches ich dieses Jahr lesen durfte.

Schreibe einen Kommentar

*