LITERATURPLAUSCH | #4

Kommentare 4
Aktion

Endlich ist die Aktion von Nina wieder da und ich bin gerne mit von der Partie. Also, fangen wir an.

Literaturplausch

#Vorsätze

Buchtechnisch gesehen habe ich kaum Vorsätze. Eigentlich möchte ich nur probieren, so viel Lesezeit wie möglich zu bekommen :) Auch sonst habe ich keinerlei Vorsätze. Irgendwie hält man sich ja doch nie dran.

#Challenge

Dieses Jahr mache ich zum ersten Mal Challenges mit. Zum einem meine zwei eigenen, die Spar-Challenge und mein Jahresziel von 60 Büchern. Dann versuche ich mich noch am Buch-Bingo und an der Challenge der Gegenteile. Ich bin sehr gespannt, wie gut ich bei den Challenges sein werde.

#reading

Im Moment lese ich “Sushi für Anfänger” von Marian Keyes. Das war eines meiner vier Leselisten-Bücher und mein Freund hat per Zufall dieses für mich ausgesucht.

Sushi für Anfänger Marian Keyes Fraencis Daencis

#Zitat

Ich habe leider kein gutes Zitat gerade zur Hand, also lasse ich diesen Teil aus.

#Buchtipp

Ein aktueller Buchtipp ist meiner Meinung nach “Die Achse meiner Welt” von Dani Atkins. Ein so unglaublich tolles Buch, das mich absolut umgeworfen hat!

DIe Achse meiner Welt Dani Atkins Fraencis Daencis

4 Kommentare

  1. Hallöchen liebe Fräncis,
    hach ja du hast ja so recht. Meist hält man sich nicht an seine guten Vorsätze, aber ich finde es immer wieder schön mir welche vorzunehmen und vielleicht klappt es ja doch mal. Ich weiß, dass ich 2012 einmal meinen guten Vorsatz eingehalten habe. Das war richtig richtig gut.
    Bei „Die Achse meiner Welt“ kann ich dir nur zustimmen. Das Buch ist einfach hinreißend. Ich liebe es unendlich. Es wäre mein Jahreshighlight geworden, wenn da nicht „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ gewesen wäre. . ^^

    Liebst, Lotta

    • Hallo Lotta,

      ich habe glaube ich es einmal geschafft, einen meiner Vorsätze einzuhalten :D Aber ich habe schon ein paar im Kopf formuliert, aber die sind nicht so festgezurrt, als dass ich sie jetzt aufschreiben würde.

      Ich war so baff nach dem Buch! Es hat mich von den Socken gehauen. In „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ hat es aber auch einen guten „Konkurrenten“. Das Buch mochte ich auch sehr gerne.

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  2. Hallo Fräncis,

    mit den Vorsätzen muss ich dir zustimmen, meistens hält man sich eh nicht dran. Es ist vielleicht einfach das Beste das neue Jahr völlig ohne Vorsätze zu beginnen, damit setzt man sich selber auch einfach nicht so unter Druck und kann das Jahr einfach genießen wie es kommt.
    Die Achse meiner Welt steht noch auf meiner Wunschliste, alleine schon weil die Meinungen bei diesem Buch echt auseinander gehen möchte ich es unbedingt noch lesen.

    Liebe Grüße
    Corinna

    • Hallo Corinna,

      Ich kann es dir auf jeden Fall empfehlen! Am 23.01. kommt meine Rezension dazu online, falls du sie dir durchlesen willst.

      Liebe Grüße,
      Fraencis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*