Frohes, neues Jahr | Meine Woche #1 | 2018

Ich wünsche euch allen ein frohes, neues Jahr! Nach knapp zweieinhalb Monaten ungeplanter Pause melde ich mich wieder zurück. Was dazwischen kam? Das Leben, mehr nicht. Aber ich hoffe, dass ich ab jetzt wieder regelmäßig lesen, bloggen und filmen kann. Um mich langsam wieder ans Bloggen heranzutasten, gibt es als erstes wieder den beliebten Rückblick auf meine Woche!

Fotos

 

Bücher

Neuzugänge

In der heutigen Woche gab es zwar keine Neuzugänge, aber ich zeige euch an dieser Stelle die Bücher, die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Mein Schwager hat mir beim Familienwichteln gleich zwei Bücher  geschenkt: „Grazer Wut“ von Robert Preis*, ein Kriminalroman, welcher überraschenderweise in Graz spielt, und „Everything I Never Told You“ von Celeste Ng*. Das letzte Weihnachtsbuch hat mir meine beste Freundin geschenkt und zwar ist es „Was vom Tage übrig blieb“ von Kazuo Ishiguro*.

Aktuelle Lektüre

Weil ich so neugierig auf das Buch war, habe ich an Neujahr mit „Everything I Never Told You“ begonnen. Leider habe ich erst knapp 40 von 300 Seiten gelesen, aber die Geschichte interessiert mich sehr.

Leseliste

Dieses Jahr habe ich mein Ziel auf 104 Bücher gesetzt. Das wären dann pro Woche zwei gelesene Bücher – ein Ziel, welches ich schon in der ersten Woche nicht erreicht habe. Aber gut, das Jahr ist noch jung und ich habe noch Zeit (die nächsten Ferien kommen schon bald). Für die nächste Woche habe ich mir nur vorgenommen, meine aktuelle Lektüre zu beenden und zusätzlich „Die Melodie meines Lebens“
von Antoine Laurain*
zu lesen. Ansonsten steht meine Leseliste noch nicht fest, darüber mache ich mir eventuell heute Abend Gedanken. Es wird aber im Laufe der nächsten Woche dann noch hoffentlich einen separaten Beitrag dazu geben.

Video

Welche Bücher haben eure Woche bereichern können? Gibt es tolle Neuzugänge oder spannende Lektüren, von denen ihr berichten könnt?

[amazon][skoobe]

Schreibe einen Kommentar

*