Nachtzug zurück | Meine Woche #9 | 2018

Meine Woche war die letzte Semesterferienwoche, die ich zu Hause verbracht habe. Ich bin am Freitagabend mit dem Nachtzug zurück nach Graz gefahren und am nächsten Freitag beginnt das neue Semester.

Fotos

Bücher

neu

Anfang der Woche habe ich gesehen, dass die beiden Bücher „Nachtsonne – Der Weg des Widerstandes“ (Band 2)* und „Nachtsonne – Im Zeichen der Zukunft“ (Band 3) von Laura Newman* als eBooks bei Amazon günstiger sind. Den ersten Teil habe ich als Taschenbuch im Regal stehen und ich wollte die Reihe schon länger beenden. Jetzt habe ich immerhin schon beide Fortsetzungen, sodass das Vorhaben etwas machbarer erscheint. Dann habe ich noch über NetGalley ein Rezensionsexemplar des Buches „Die andere Schwester“ von Kristin Hannah* bekommen. Kristin Hannahs Buch „Die Nachtigall“ hat mich begeistern können und ich hoffe, dass ich das Gleiche über „Die andere Schwester“ sagen kann. Der letzte Neuzugang der Woche war „Sag den Wölfen, ich bin zu Hause“ von Carol Rifka Brunt*.

gelesen

Eigentlich wollte ich „Auf Jesu Spuren“ von Nils Straatmann* für den Buchclub lesen, aber das habe ich zeitlich nicht mehr geschafft. Nils Straatmann ist Theologiestudent und hat eines Tages die Idee, auf Jesu Spuren durch Israel und Palästina zu wandern. Gemeinsam mit einem Freund macht er sich auf die zweimonatige Reise und erzählt in dem Buch, was den beiden unterwegs alles passiert ist. | 4 Sterne

„Schnee wie Asche“ von Sara Raasch* war mein letztes Buch im Februar. Es ist ein Fantasybuch für Jugendliche und der Auftakt einer Trilogie. Das Buch spielt in einem Land, welches in acht Königreiche unterteilt ist: vier Jahreszeitenkönigreiche und vier Rhythmuskönigreiche. Das Königreich Winter ist von dem Nachbarland Frühling vollständig zerstört worden und nur ein paar Handvoll Winterianer konnten fliehen. Diese versuchen jedoch erbittert, ihr Königreich zu retten… | 5 Sterne

Ich hätte nicht erwartet, dass ich das Hörbuch „Rat der Neun: Gezeichnet“ von Veronica Roth* noch im Februar beenden werde, aber eine halbe Stunde vor Mitternacht am 28. habe ich tatsächlich die letzten Sekunden gehört. Es ist eine Science Fiction Geschichte für Jugendliche und bildet ebenfalls den Auftakt einer Reihe. Obwohl einige Sachen wirklich vorhersehbar waren, fand ich die Geschichte toll und bin gespannt auf die Fortsetzung. | 4 Sterne

Das erste beendete Buch im März war „Fünf am Meer“ von Emma Sternberg*. Diesen Roman habe ich mir von Daniels Mutter ausgeliehen und wollte ihn jetzt noch beenden, bevor ich zurück nach Graz fahre. Das Buch erzählt die Geschichte von Linn, deren Leben durch verschiedene Situationen komplett auf den Kopf gestellt wird. | 3 Sterne

Leseliste

Um all diese Bücher im März lesen zu können, müsste ich 237 Seiten pro Tag lesen. Mal sehen, ob ich das schaffen werde. Bisher habe ich ein Buch im März beendet; das stand aber immerhin auf der Leseliste.

  1. „The Sun is also a Star“ von Nicola Yoon* | eBook-Rezensionsexemplar
  2. „Ein Einhorn für alle Fälle“ von Caroline Brinkmann* | eBook-Rezensionsexemplar
  3. “Mohammed, der Koran und die Entstehung des arabischen Weltreichs“ von Tom Holland*| eBook-Rezensionsexemplar
  4. “Das Spiel der Götter: Das Reich der Sieben Städte“ von Steven Erikson* | eBook
  5. “The Faerie Guardian“ von Rachel Morgan* | eBook
  6. „Noah will nach Hause“ von Sharon Guskin* | eBook-Rezensionsexemplar
  7. „Flame in the Mist“ von Renée Ahdieh* | eBook
  8. „The Song of Achilles“ von Madeline Miller* | eBook
  9. „Chroniken der Unterwelt: City of Glass“ von Cassandra Clare* | eBook
  10. „Das Spiel der Götter: Im Bann der Wüste“ von Steven Erikson* | eBook
  11. „The Gentlemen’s Guide to Vice and Virtue“ von Mackenzi Lee*| Hörbuch
  12. „Das Fundament der Ewigkeit“ von Ken Follett* | Rezensionsexemplar
  13. „Fünf am Meer“ von Emma Sternberg* | geliehen
  14. „So, und jetzt kommst du“ von Arno Frank* | eBook-Rezensionsexemplar
  15. „These Broken Stars: Jubilee und Flynn“ von Amie Kaufman und Meagan Spooner* | geliehen
  16. „Fünf Minuten für mich“ von Katrin Schubert* | eBook-Rezensionsexemplar

[amazon][skoobe]

2 Kommentare bei „Nachtzug zurück | Meine Woche #9 | 2018“

  1. Moin!
    Verstehe ich das jetzt richtig, dass du „Auf Jesu Spuren“ dann nach deinem Buchclub erst beendet hast? Oder hast du es abgebrochen, weil du es bis dahin nicht geschafft hattest? (Vermutlich denke ich mal wieder viel zu kompliziert, aber mein Gehirn ist sich da gerade einfach total unsicher. ^^‘)
    Beim Wort „Theologiestudent“ muss ich ja hellhörig werden, wobei es gefühlt fast schon Gang und Gebe ist, mal nach Israel zu reisen. Trotzdem könnte man sich das Buch mal notieren…

    Dann wünsche ich dir mal viel Erfolg bei deiner ambitionierten Leseliste. ^^

    Liebe Grüße
    Seitenfetzer

    1. Huhu :)
      Ich habe das Buch nach unserem Treffen beendet :) Wollte es eventuell vorschlagen, aber dafür hat die Lesezeit nicht mehr ausgereicht. Ich fand es aber interessant! In der Regel breche ich Bücher selten ab und würde es in einem solchen Fall auch dazuschreiben. Aber es geht nicht eindeutig aus meinem Text hervor, das ist mir so nicht aufgefallen.
      Ja, vielleicht wäre das Buch wirklich was für dich. Wobei viel Theologie nicht drin vorkommt, mehr historisch Angehauchtes und politisch Aktuelles.
      Dankeschön :)
      Liebe Grüße
      Fraencis

Schreibe einen Kommentar

*