MEINE WOCHE | Tage zählen | #12/14

Persönlich

Die letzte Woche flog nur so an mir vorbei. Spektakuläres war nicht dabei, sodass dieser Text hier recht kurz ausfällt.

Fotos

Bücher

gelesen

 

Blog

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

reBuy Bücherchallenge Viertelfinale

Meine Woche #12

 

LiebLink

Anka veranstaltet ihre 13. Lesenacht und da bin ich natürlich mit dabei. Alle Informationen und die Möglichkeit zum Anmelden findet ihr HIER.

kurz & knapp

Gekauft: Lebensmittel, wie immer
Verloren: mein Wochenziel
Gedacht: Nur noch zwei Wochen!
Gefreut: Gossip Girl-Nachmittage | Skype-Dates | Genesungsnachrichten
Geärgert: Mitbewohner und ihr dreckiges Geschirr
Gehört: “All This Bad Blood” – Bastille

4 Replies to “MEINE WOCHE | Tage zählen | #12/14”

  1. Hallöchen meine liebe Fraencis,
    hui das war aber diesmal wirklich eine kurze Woche :D Das ging ja auch flott mit angucken und lesen ^^
    Ich bin gespannt auf deine Meinung zu „Wir in drei Worten“ ich fand das Buch ja leider nicht so berauschend.
    Nun ja manchmal ist das einfach so, dass eine Woche vergeht und man eigentlich gar nicht weiß was passiert ist.. die Zeit rennt.

    Liebst, Lotta

    1. Hallo Lotta,

      ja, die Woche ist irgendwie an mir vorbei geflogen und es ist nichts Spannendes passiert ;) Die Frühjahrsmüdigkeit hält mich im Griff und wenn man die Hälfte der Zeit schläft, dann kann man nicht so viel erzählen :D

      Ich bin auch sehr gespannt, wie mir das Buch gefallen wird. Bisher bin ich erst im siebten oder achten Kapitel und kann daher noch nicht viel sagen. Hoffentlich schaffe ich es noch, das Buch diese Woche zu beenden :)

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  2. Hallo Fräncis,
    ein wirklich kurzer Wochenrückblick, sehr überschaubar :D Aber manchmal ist es wirklich so, dass einfach nichts wirklich passiert bzw man gar nicht weiß, wo die Zeit so geblieben ist.
    Ich bin schon sehr gespannt auf deine Rezi zu „Wir in drei Worten“.

    Liebe Grüße und eine tolle Woche,
    Katja :)

    1. Hallo Katja,

      ich dachte beim Tippen auch: huch, das ist aber wenig. Ausfallen lassen wollte ich trotzdem nicht. Wenn nichts Spannendes passiert, dann muss man auch nichts erzählen. Hätte ja auch sagen können, dass ich viel ausgeschlafen habe, oft in der Uni und in der Bib war und solche Sachen. Aber mein Alltag ist glaube ich nicht unbedingt lesenswert ;)

      Ich muss erst mal weiter kommen mit dem Buch. Habe im Moment eine kleine Leseflaute :/

      Ich wünsche dir auch eine tolle Woche!

Schreibe einen Kommentar

*