MONTAGSFRAGE | #11

Die Montagsfrage wird von Buchfresserchen jeden Montag auf dem Blog gestellt. Im Anschluss hat man eine Woche Zeit, die Frage zu beantworten. Ihr dürft jederzeit gerne mit einsteigen oder auch mal aussetzen – so, wie es euch am besten passt.

montagsfrage_banner

Was war bei euch die längste Phase, in der ihr nicht gelesen habt?

Wieder einmal eine gar nicht so leichte Montagsfrage. Mir fallen gerade zwei Phasen ein, wobei ich bei beiden zwischendurch doch noch ein Buch gelesen habe, aber eben nicht so viele Bücher in einer relativ kurzen Zeit. Zum einen war das irgendwann während der Pubertät. So ganz genau kann ich das nicht mehr einschätzen. Wahrscheinlich so mit 15/16. Danach habe ich für kurze Zeit wieder mehr gelesen, bevor dann das Abitur anfing für mich. In der Zeit habe ich kein Buch mehr angerührt abgesehen von meinen Schulbüchern. Nach dem Abitur ging es für mich direkt an die Uni und in den ersten Monaten hatte ich während meines Studiums ebenfalls keine Muße, ein Buch just for fun zu lesen. Seit drei Jahren lese ich wieder regelmäßig und seit zwei Jahren auch wieder in meinen „gewohnten Ausmaß“. Darüber bin ich sehr glücklich!

Was war deine längste lesefreie Phase?

4 Replies to “MONTAGSFRAGE | #11”

  1. Diese Schwankungen kommen mir sehr bekannt vor ;) Allerdings kann ich mich nicht daran erinnern, mal eine Zeit gehabt zu haben, in der ich wirklich gaaar nicht gelesen habe. Irgendein Buch lag doch immer herum, auch wenn es etwas dauerte bis es denn dann fertig gelesen wurde.
    Liebe Grüße
    Anna

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Anna,

      Irgendein Buch habe ich auch immer gelesen, ganz ohne geht es ja dann doch nicht :D

      Liebe Grüße,
      Fraencis

  2. Puuh, die Frage ist gar nicht so einfach. Ich glaube mit 13-14 hatte ich mal eine Phase, während der ich ziemlich wenig bzw langsam gelesen habe. Ich habe allerdings nie gar nichts gelesen.

    1. fraencisdaencis sagt: Antworten

      Hallo Carolin,

      schön zu sehen, dass es nicht nur mir so erging :)

      Liebe Grüße,
      Fraencis

Schreibe einen Kommentar

*