Weihnachtliche Büchergeschichten.

Als Yasmin neulich ein Gewinnspiel veranstaltete und nach witzigen/interessanten/spannenden Weihnachtsgeschichten fragte, da fielen mir spontan zwei Geschichten ein, die ich heute mit euch teilen will. Denn wie kann es auch anders sein, beide Geschichten habe mit Büchern zu tun.
Geschichte #1 ist nicht nur ein einziges Ereignis, sondern kam so immer wieder vor. Als ich in der Grundschule war, kam gerade Harry Potter raus und in meiner buchverrückten Familie war sofort klar, dass wir es lesen müssen. Also bekamen wir (meine Schwestern und ich) die Bücher an Weihnachten geschenkt, mal die eine, mal die andere. Da ich super neugierig auf die Bücher war und später zu ungeduldig war, um lange auf die Fortsetzung zu warten, schnappte ich mir das Buch noch an Heiligabend und begann direkt zu lesen. Ich las das Buch aber nicht auf der Couch (die, wie wir seit dem Tag letzten Sonntag wissen, mein Lieblingsplatz zum Lesen ist), sondern unter dem Weihnachtsbaum eingekuschelt direkt neben der Heizung. Da dort aber das Licht natürlich nicht so toll war, entschied ich mich dazu, mir eine der elektrischen Kerzen vom Baum so umzudrehen, dass sie mir als Leselampe dienen konnte. Erstaunlicherweise kann ich mich aber nur daran erinnern, dass ich das mit Harry Potter getan habe, aber sonst mit keinem anderen Buch… Vielleicht sollte ich noch mal meine Familie fragen, ob das der Wahrheit entspricht.
Ein paar Jahre später, als ich dann etwas älter war und nicht mehr unter dem Weihnachtsbaum lag, fingen wir an in der Familie zu wichteln, da man so nicht mehr so viel Geld ausgeben musste und die Geschenke durchdachter wurden. In einem Jahr hatte ich das große Glück, von meiner Schwester gezogen worden zu sein, die ebenfalls absolut gerne liest. Als dann der große Moment gekommen war, überreichte sie mir ein riesen großes Paket voll mit Büchern, die sie alle Second Hand ergattern konnte. Alle Bücher waren mit einer kleinen Nachricht versehen, warum ausgerechnet dieses Buch denn lesenswert wäre. Ich habe mich so sehr über dieses Paket gefreut und habe Anfang des Jahres das letzte Buch aus der Kiste genommen und gelesen. Insgeheim hoffe ich nun jedes Jahr, das meine Schwester doch bitte mein Wichtel ist und mir wieder eine Kiste voller Bücher schenkt!
Habt ihr auch solche Geschichten auf Lager? Dann immer her damit, ich bin doch neugierig!
Ich wünsche euch allen noch ein paar stressfreie, besinnliche Tage bis Heiligabend und schöne Feiertage im Kreise der Familie!

One Reply to “Weihnachtliche Büchergeschichten.”

  1. Das sind wirklich zwei zauberhafte Geschichte, die dir auch für immer im Gedächtnis bleiben werden. Sowas habe ich leider nicht zu erzählen. Allgemein fällt mir da jetzt nichts passendes zu ein.

    Liebe Grüße, Katja :)

Schreibe einen Kommentar

*