REZENSION | Dani Atkins | “Die Achse meiner Welt”

Dieses Buch hat mir meine beste Freundin zu Weihnachten geschenkt und ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut. Nochmals vielen Dank dafür, falls du das hier liest! Das Buch stand auf meiner Wunschliste und ich habe es Anfang des Jahres (also letzte Woche :D) verschlungen.

Fakten

Titel: Die Achse meiner Welt
Autorin: Dani Atkins
Verlag: Knaur
Reihe: nein
Seitenzahl: 319
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978-3-426-51539-6
Bewertung: 5/5

 

Dani Atkins Die Achse meiner Welt Fraencis Daencis Rezension
Mein erstes Leben endete an einem eisigen Dezemberabend um 22:37 Uhr auf einer einsamen Straße neben der alten Kirche.
Mein zweites Leben begann etwa zehn Stunden später, als ich im grellen Licht des Krankenzimmers erwachte – mit einer großen Kopfwunde und einer Vergangenheit, an die ich keinerlei Erinnerung besaß. – Seite 7

Inhalt

Rachel und ihre Freunde treffen sich noch einmal zum Abendessen, bevor sie alle für ihr Studium wegziehen werden. Doch dann rast ein junger Mann mit dem Auto in das Restaurant, in dem die Freunde sitzen. Fünf Jahre später kehrt Rachel in ihr Heimatdorf Great Bishopssford zurück und wacht plötzlich im Krankenhaus auf. Sie erinnert sich an eine andere Vergangenheit als alle anderen – doch welche Version ist die Realität?

Meine Meinung

Einstieg in die Geschichte

Ohne große Vorwarnung landet man direkt in der Geschichte. Es gibt nur eine kleine “Einleitung” von nicht einmal einer Seite, die das Geschehen grob umreißt. | 5/5

Thema

Das Thema ist wahnsinnig faszinierend. Zwei Versionen eines Lebens, einmal total perfekt und einmal mit vielen Schicksalsschlägen getroffen. Wie geht man damit um? Die Protagonistin hatte mein Mitgefühl und wie es am Ende aufgelöst wurde, hatte ich mir so nicht vorstellen können. Tolles Thema mit grandioser Umsetzung! | 5/5

Handlung

Zwischendurch war ich immer mal wieder verwirrt, aber Rachel, der Protagonistin, erging es da nicht besser. Es passte also sehr gut zu dem Buch. Auch mochte ich die neu belebte Freundschaft zwischen ihr und Jimmy, der alles für sie tun würde. Mehr möchte ich jetzt auch nicht zu der Handlung sagen, sonst würde ich zu viel vorweg nehmen. | 5/5

Die Charaktere und ihre Entwicklung

Fangen wir mit Rachel an. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich habe direkt mit ihr mitgefühlt und auch mitgefiebert.
Ihre Freundesgruppe ist eher eine klischeehafte Teenie-Clique. Da ist das graue Mäuschen Rachel, ihre kreative und verrückte Freundin Sarah, die hübsche etwas eitle Cathy. Rachels Freund Matt ist nicht nur gutaussehend, sondern auch reich und weiß, welche Wirkung er auf andere Menschen hat. Ihr bester Freund Jimmy ist eher ruhig und besonnen. Die anderen beiden Jungs der Gruppe, Trevor und Phil, treten kaum in Erscheinung. Als man ihn kennenlernt, steht der Freundeskreis gerade an einem Wendepunkt.
Sarah ist die einzige Person aus Rachels Umgebung, die mir die ganze Zeit sympathisch war. Sie hat genau die richtige Art für Rachel und steht immer an ihrer Seite. Matt fand ich nicht so toll, da er mir zu sehr von sich eingenommen war. Eine selbstverliebte Person, der der äußere Schein wichtiger ist, als das Innere. Den besten Freund Jimmy habe ich sofort in mein Herz geschlossen, weil er Rachel glaubt und ihr hilft, so gut er kann. Er ist einfach ein herzensguter Mensch. Er und Rachel sind ein tolles Team. Dani Atkins hat einen tollen Personenkreis für ihren Roman erschaffen, der einige Entwicklungen mitmacht. | 5/5

Schreibstil

Dani Atkins hat es geschafft, mich von der ersten Seite an zu begeistern und mich in die Geschichte zu ziehen. Ich habe mitgefiebert und alles erlebt, als wäre ich eine von Rachels Freundinnen. Grandios! | 5/5

Zitat

“Ich bin noch am Leben, wenn auch leicht verrückt.” Ich fand, dass das meine gegenwärtige Situation recht treffend auf den Punkt brachte.
“Also alles beim Alten”, entgegnete sie, während sie sich bei mir unterhakte und auf das Restaurant zusteuerte. – Seite 224

Fazit

Ein absolutes Herzensbuch, dass nicht nur durch einen wunderbaren Inhalt besticht, sondern auch durch die äußere und innere Gestaltung auffällt. Dringende Leseempfehlung :)

 


Dieses Buch gilt für die Challenge der Gegenteile und auch für das Buch-Bingo.

2 Replies to “REZENSION | Dani Atkins | “Die Achse meiner Welt””

  1. Das Buch habe ich mir von einer Kollegin ausgeliehen und liegt nun noch auf meinem SUB. Aber ich freue mich schon wahnsinnig aufs Lesen^^

    Liebe Grüße, Katja :)

    1. Hallo Katja,

      ich dachte mir schon, dass das Buch auch etwas für dich wäre :)

      Liebe Grüße,
      Fraencis

Schreibe einen Kommentar

*