REZENSION | Jasmin Wollesen | „Das Traumprinzen Casting“

Kommentare 1
Rezension
Heute habe ich wieder eine kleine Rezension eines eBooks für euch, welches ich gerade eben beendete. Es handelt sich hierbei um „Das Traumprinzen Casting“ von Jasmin Wollesen.

Allgemeine Informationen

Titel: „Das Traumprinzen Casting“
Autor: Jasmin Wollesen
Verlag: selbst publiziert
Reihe: nein
Seitenanzahl: 155 (geschätzt)
KaufmöglichkeiteneBook 






Meine Erwartungshaltung

Bevor ich mit dem Buch anfing hatte ich keinerlei Erfahrungsberichte gehört oder gelesen und ging von daher unvoreingenommen ins Geschehen. Vom Titel her dachte ich an eine leichte Unterhaltung, an ein Buch für Frauen, welches man in einem Rutsch gut lesen kann. 


Handlung

Lola Ernst ist Single und gerät immer an die falschen Männer. Nachdem sie wieder einmal eine schwere Krise durchmacht dank Sven, der sie betrogen hat, entscheiden ihre Freunde Anja, Nina und Olgér, dass es Zeit wird, für Lola ihren Traumprinzen zu casten. Dabei suchen sie sich Hilfe von Volker, der die nötige technische Ausrüstung besitzt, um Lola bei ihren Dates zu verkabeln. Da sie aber immer auf die gleichen Männer herein fällt, soll Anjas Schwester Vivien die ersten Kontaktversuche übernehmen, da sie Schauspielerin ist.
Im Laufe dieses Castings werden einige Männer gedatet, manche fallen sofort raus, andere kommen weiter und einer schafft es schließlich ins Finale. Wie das alles passiert und was Olgérs und Lolas Nachbarin Irma da mit reinpasst, erfahrt ihr, wenn ihr selbst einen Blick in das Buch werft.

Der Schreibstil

Jasmin Wollesen hat es geschafft, mich an ihr Buch zu fesseln. Ich habe den Werdegang der Protagonistin gerne verfolgt und musste an einigen Stellen auch herzhaft lachen. Die Autorin nutzte eine Sprache, die den Figuren gerecht wurde, ohne allzu gewollt jugendlich zu wirken. Ich habe das Buch gerne gelesen!


Meine Notizen

Wie schon eben erwähnt habe ich das Buch gerne gelesen, obwohl die Handlung an sich doch sehr vorhersehbar war. Die Figuren waren gut erdacht, wurden aber im Laufe der Geschichte nicht unbedingt weiter ausgebaut. Dies war aber auch nicht nötig und es tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. 
 
Lolas Selbstzweifel und ihre Art, mit Männern um zu gehen, wirkte nicht gestellt. Ich konnte mit ihr sehr gut mitfühlen und fieberte am Ende mit, welcher der Männer ihr Herz gewinnen  kann.

Fazit

Wie ich es mir schon gedacht hatte, konnte man „Das Traumprinzen Casting“ schnell durchlesen. Wenn man gerne lacht und etwas fürs Herz möchte, kommt bei diesem Buch voll auf die Kosten. Dennoch fand ich das Ende sehr vorhersehbar, so dass man schnell wusste, wie es ausgehen würde. Daher bekommt dieses Buch von mir solide drei Sterne!
{ 3/5 Punkten }
Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wie war eure Meinung dazu? Lasst mir doch – wenn vorhanden – einen Link zu eurer Rezension in den Kommentaren da!

1 Kommentare

  1. Och ja.. das wäre so Buch, was ich mir wahrscheinlich niemals angesehen hätte. Allein von Titel und Cover her wirkt das für mich schon sehr vorhersehbar.
    Ich finde du hast eine wunderbare Rezension geschrieben, schöner Stil, gut aufgeteilt!

    :)
    Liebst, Lotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*