REZENSION | Thomas Thiemeyer | „Das verbotene Eden I: Erwachen“

Kommentare 1
Rezension

"buchhandel.de/

Auch dieses Buch bekam ich von meinen Eltern zum Geburtstag geschenkt. Letzten Monat war es dann endlich soweit und ich habe es gelesen. Ich kann dir jetzt schon mal verraten, dass es mir sehr gut gefallen hat.

Fakten

Titel:  Das verbotene Eden: Erwachen
Autor:  Thomas Thiemeyer
Verlag:  Knaur
Reihe:  Band 1
Seitenzahl:  464
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN:  9783426509401

Juna und David wachsen in einer Welt auf, die vollkommen anders ist als die, die wir kennen. Vor über 60 Jahren gab es aufgrund eines Virus‘ einen Krieg zwischen Männern und Frauen und seitdem leben die beiden Geschlechter getrennt voneinander. Um den Frieden zwischen den beiden Gruppen zu waren, gibt es einige Abkommen. Doch die Zeiten sind hart und der Inquisitor greift härter durch. Die Frauen sind alles andere als erfreut und der Frieden bröckelt.

Die Grundidee der Geschichte fand ich sehr interessant, denn das war mir neu in einer Dystopie. Daher war ich von Anfang an gespannt darauf zu sehen, wie diese Geschichte sich weiterentwickeln wird. Vor allem hatte ich die ganze Zeit eine Frage im Kopf: Was genau ist damals passiert? Ich verfolgte also gebannt abwechselnd die Geschichten von der Kriegerin Juna und dem Mönch und Buchbinder David, die natürlich – wie könnte es auch anders sein? – irgendwann miteinander verweben. Beide Handlungsstränge fand ich gleichermaßen spannend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Doch nicht nur die Geschichten rund um die beiden Protagonisten haben mich fasziniert, sondern auch die Handlung, die drumherum gesponnen wurde. Der Autor hat sich tolle Charaktere mit packenden Geschichten ausgedacht und sie lebhaft geschildert. Insgesamt ergab das Ganze ein klasse Gesamtwerk, das einen aufregenden Beginn einer Trilogie darstellt.

Bewertung

Einstieg in die Geschichte: 5/5
Handlung: 5/5
Charaktere und ihre Entwicklung: 5/5
Schreibstil: 5/5
Gesamt: 5/5

1 Kommentare

  1. Mir hat der erste Band auch gut gefallen und ich hoffe, ich schaffe es bald mal weiterzulesen :-)
    Liebe Grüße
    Melissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*