Rückblick auf meine Bloggedanken für 2016

Anfang des Jahres schrieb ich einen Blogbeitrag mit dem Namen „Bloggedanken für 2016“. Darin listete ich auf, welche Ziele und Wünsche ich mir für meinen Blog, meinen YouTube Kanal und für das Lesen überlegt hatte. Heute setze ich mich hin und möchte auf diese Gedanken zurückblicken und schauen, was genau ich umgesetzt habe – und was vielleicht auch nicht.

Meine Woche

Ich wollte dieses Jahr den Wochenrückblick regelmäßig online stellen, aber mir war natürlich auch klar, dass es nicht jede Woche passieren wird. Insgesamt bin ich aber ganz zufrieden mit meiner Veröffentlichungskonsistenz dieser Beitragsreihe. Mir macht der Wochenrückblick immer viel Spaß und auch bei euch, meinen Leser*innen, kommen diese Artikel immer gut an. Danke für die vielen Kommentare, die Woche für Woche unter dem Rückblick geschrieben werden! Hier findest du alle Beiträge aus der Kategorie „Meine Woche“.

Leseliste

Die Leseliste habe ich meist als eigenständigen Beitrag online gestellt, aber habe dann die Updates in den Wochenrückblick integriert. Für mich war das eine ganz gute Lösung, da die Updates nicht so sehr gelesen und kommentiert wurden. Zudem hielt ich euch sowieso auf dem Laufenden in dem Rückblick.

Rezensionen

Obwohl ich fast jede Woche eine Rezension hochladen wollte, hat das leider nicht immer geklappt. Aber wer zählt schon mit? Leider werden die Rezensionen auf meinem Blog (oder im Allgemeinen?) nicht sehr oft gelesen und noch viel weniger kommentiert. Habt ihr denn noch Anregungen, wie ich meine Rezensionen gestalten kann, damit sie für euch ansprechender sind?

[Tweet „Wie können meine #Rezensionen für euch ansprechender gestaltet werden?“]

Gastbloggen

Das Gastbloggen hat dieses Jahr dann doch nicht stattgefunden, obwohl ich es angedacht hatte. Entweder habe ich nicht daran gedacht, dass ich Gastblogger*innen auf meinen Blog einladen könnte oder ich brauchte gerade keine Artikel für den Blog. Mal sehen, wie das 2017 sein wird.

#diefauleFranziwirdfit

Meine Sportbeiträge waren nicht so regelmäßig, wie ich es mir gewünscht hätte – weil meine sportlichen Aktivitäten auch nicht so regelmäßig waren – und ich habe die Artikelstruktur immer wieder umgeändert. Da muss ich noch mal in mich gehen und überlegen, ob ich diese Art von Beiträgen überhaupt noch auf meinem Blog behalten möchte oder nicht.

Goodreads Challenge

Die Goodreads Challenge war die einzige Challenge für mich in diesem Jahr und ich kann stolz verkünden, dass ich mein Ziel von 70 gelesenen Büchern in diesem Jahr geschafft, gar überschritten habe. Ich glaube, es war im November soweit, sodass ich nicht einmal (wie im Jahr 2015) gegen Ende des Jahres plötzlich den Lesedruck hatte.

meine ungelesenen Bücher

Anfang des Jahres hatte ich 27 ungelesene Bücher, die ich alle in diesem Jahr lesen wollte. Das hatte zwei Gründe. Zum einen hatte ich einige der Bücher schon lange ungelesen im Regal stehen und zum anderen wollte ich den Stapel verkleinern. Letzteres hat wohl leider nicht ganz geklappt, denn ich habe gerade 60 ungelesene Bücher… Aber von den 27 Büchern, die ich dieses Jahr lesen wollte, habe ich drei ausgemistet, eines konnte ich nicht lesen, da mir der Vorgänger fehlte und fünf habe ich nicht gelesen. Das heißt, ich habe 18 der 27 Bücher, die ich mir für 2016 vorgenommen habe, auch tatsächlich gelesen. Das ist doch ein guter Schnitt!


Wie war euer Lesejahr 2016? Hattet ihr euch ein paar Ziele gesetzt, an die ihr euch gehalten habt? Über meine Wünsche und Ziele für das Lesejahr 2017 blogge ich in den nächsten Tagen. Je nachdem, wann ich die Zeit und Muße habe, mich hinzusetzen und sie auszuformulieren.

Für jetzt bleibt nur noch zu sagen: Danke für ein tolles Blog- und Lesejahr 2016 und einen guten Rutsch ins neue Jahr! <3

One Reply to “Rückblick auf meine Bloggedanken für 2016”

  1. […] gestern Abend noch mein Rückblick auf das Blog- und Lesejahr 2016 als Beitrag online ging, möchte ich mich heute hinsetzen und meine Ziele und Wünsche für dieses […]

Schreibe einen Kommentar

*