Alle Artikel mit dem Schlagwort: Jugendbuch

„Wenn der Sommer endet“ von Moïra Fowley-Doyle

Schreibe einen Kommentar
Rezension

„Wenn der Sommer endet“ von Moïra Fowley-Doyle spielt im Gruselmonat Oktober. Die Familie von Cara ist in diesem einen Monat besonders anfällig für alle Arten von Unfällen. Jedes Jahr gibt es Verletzungen und in manchen Jahren stirbt sogar ein Familienmitglied. Für die gewisse Portion Spannung, Grusel und Geheimniskrämerei ist in dem Buch auf jeden Fall gesorgt. Dazu gibt es noch Familienzusammenhalt und ungewöhnliche Freundschaften. Es ist ein Jugendbuch, welches sicherlich auch außerhalb des Oktobers lesenswert ist.

„We All Looked Up“ von Tommy Wallach

Schreibe einen Kommentar
Rezension

„We All Looked Up“ von Tommy Wallach ist ein Jugendbuch über das mögliche Ende der Welt durch einen Kometeneinschlag. Im englischsprachigen Bereich war es vor einiger Zeit schon immer mal wieder in Videos und Blogbeiträgen zu sehen und es hat mich schon neugierig gemacht. Dank NetGalley habe ich ein Exemplar der deutschsprachigen Version vom Verlag bekommen und habe es nun auch gelesen.

REZENSION | Jennifer Niven | „All die verdammt perfekten Tage“

Kommentare 2
Rezension

Du wirst dieses Buch sicherlich schon einige Male gesehen haben. Die englische Version „All the Bright Places“ hat schon Begeisterungsstürme ausgelöst und nun ist es auch auf Deutsch erschienen. Ich habe es schon bei einigen BloggerInnen und YouTuberInnen gesehen, aber da ich bisher keine Rezension gelesen oder gesehen habe, weiß ich nicht so genau, wie die Stimmung zu dem Buch hierzulande ist. Wie es mir gefallen hat, wirst du nun erfahren, aber vorher möchte ich mich noch […]