„Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben“ von Matt Haig

Schon bevor Matt Haigs Buch über Depressionen – seine eigenen und im Allgemeinen – in Deutschland erschien, hatte es mich neugierig gemacht. Der englische Titel „Reasons To Stay Alive“ wurde immer wieder lobend erwähnt. Über verschiedene Wege kam es dann dazu, dass ich drei Exemplare der deutschen Ausgabe erhalten habe. Eines werde ich behalten, was mit […]

„All die verdammt perfekten Tage“ von Jennifer Niven

Du wirst dieses Buch sicherlich schon einige Male gesehen haben. Die englische Version „All the Bright Places“ hat schon Begeisterungsstürme ausgelöst und nun ist es auch auf Deutsch erschienen. Ich habe es schon bei einigen BloggerInnen und YouTuberInnen gesehen, aber da ich bisher keine Rezension gelesen oder gesehen habe, weiß ich nicht so genau, wie die Stimmung […]

„Minusgefühle“ von Jana Seelig

Jana Seelig ist in Deutschland mit ihrer Tweetreihe über Depressionen bekannt geworden. Obwohl sie diese Aufmerksamkeit nicht gewollt hat und von ihr überrascht wurde, so wurde dadurch doch ein Stein ins Rollen gebracht. Zumindest eine Zeit lang sprach man in Deutschland über das „Tabu-Thema“ psychische Erkrankungen, insbesondere über Depressionen. Unter dem Hashtag #notjustsad sind so […]

„Schau mir in die Augen, Audrey“ von Sophie Kinsella

Dieses Buch ist mir schon früh aufgefallen. Die englischsprachigen BookTuber waren begeistert und ich muss gestehen: Mit Sophie Kinsella macht man bei mir eigentlich nichts verkehrt. Als mir das Hörbuch als Rezensionsexemplar vom Verlag angeboten wurde, habe ich daher auch direkt zugesagt. Zusammen mit meiner Mutter habe ich es hier in Graz gehört.