Wir feiern das Lesen! | #ichlese und #Leseabend08

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen unseres liebsten Hobbys: dem Lesen. Ramona vom Blog Kielfeder hat die heutige Aktion #ichlese auf Twitter ins Leben gerufen. Wir wollen mit diesem Hashtag in die Twitter-Trends kommen, um unsere Liebe zum Lesen ein wenig mehr zu verbreiten. Bisher läuft das auch super und ich bin auch dabei. Tina hat nun auch noch spontan zum 8. Leseabend aufgerufen und da bin ich auch gerne dabei. Ab 19 Uhr wird fleißig gelesen und darüber gesprochen, der passende Hashtag ist #Leseabend08.

Ich finde beide Aktionen klasse und möchte dazu aufrufen, dass auch du mitmachst! Damit du einen Einblick bekommst, was für Tweets unter dem Hashtag #ichlese so zusammengekommen, habe ich sie hier einmal eingebettet:


Für den Leseabend werde ich ab 19 Uhr meinen Beitrag immer wieder updaten, aber natürlich auch fleißig twittern.

Updates

19:00 Uhr: Ich kann noch nicht mit dem Lesen beginnen, da ich gerade erst noch zu Abend essen „muss“. Aber danach geht es los! Mit welchem Buch? Das weiß ich noch nicht.

19:44 Uhr: Ich habe, wie immer, Entscheidungsschwierigkeiten. Also habe ich eine schnelle Twitter-Umfrage gemacht und hoffe, dass ich gleich ein gutes Ergebnis haben werde. Welches Buch am Ende gewinnen wird, werde ich natürlich auch hier verkünden. Und dann wird endlich gelesen!

20:35 Uhr: Bei der Abstimmung hat George R. R. Martins „Das Lied von Eis und Feuer – Die dunkle Königin“ gewonnen. Da ich es mit Henrik zusammen lese und dieser am Wochenende nicht zum Lesen kommen wird, habe ich nur das erste Kapitel gelesen. Nun geht es weiter mit Susanna Mewes „Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten“ auf Seite 56, da ich die Hoffnung habe, dass ich es heute Abend noch beenden kann. Ich vlogge meinen Fortschritt heute Abend auch und werde die Videoclips in den morgigen Wochenrückblick mit einfügen.

Meine Woche 15 Samstag fraencisdaencis.de - Franziska Wilms

21:38 Uhr: Ich habe bis Seite 134 in „Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten“ gelesen und es gefällt mir bisher ganz gut. Zwar kann ich mich nicht so wirklich in eine der Schwestern hineinversetzen, aber unterhaltsam ist der Roman allemal.

22:28 Uhr: Das mit dem Beenden des Buches wird wohl nicht klappen, da ich einfach zu müde werde. Ich klappe das Buch auf Seite 195 zu und gehe nun ins Bett. Gute Nacht!

Gelesene Seiten

„Das Lied von Eis und Feuer – Die dunkle Königin“: 34 Seiten
„Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten“: 139 Seiten

Insgesamt: 173 Seiten

Schreibe einen Kommentar

*